Samstag, 15. August 2015

Wenn XXL-Fernsehen langweilig wird

© SAT.1

Eine Fernsehen & Co.-TV-Kritik


Es ist wie eine Krankheit unter deutschen TV-Sendern: Fernsehsendungen, die man gut und gerne in zwei Stunden abhandeln könnte, werden bis ins Unermessliche gestreckt. Gestreckt, bis auch das letzte bisschen Spannung herausgepresst wurde. Ganz nach dem Motto: Wie lange können wir eigentlich senden, bis uns unsere Zuschauer mit der Fernbedienung in der Hand einschlafen?
So geschehen am Freitagabend, als Jochen Schropp zum Auftakt der dritten Promi Big Brother-Staffel in SAT.1 lud.

Freitag, 14. August 2015

Das große Promi Big Brother-Bullshit-Bingo!

Die Spielregeln: Die laufende Promi Big Brother-Sendung genau verfolgen und gefallene Situationen sowie Sätze und Worte sofort ankreuzen. Bei einer vollen Spalte, Zeile oder Diagonale "BINGO!" rufen und den Fernseher ausschalten. Je nach Grad der Langeweile lässt sich das Spiel auch beliebig oft wiederholen. Viel Spaß!

Samstag, 1. August 2015

Wie man Spannung im Keim erstickt

© RTL

Eine Fernsehen & Co.-TV-Kritik


RTL, Samstagabend. Schauplatz ist eine ehemalige Abhörstation des kalten Krieges in Berlin. Costa Cordalis, Dustin Semmelrogge und Werner Böhm stehen auf Plattformen und lösen mithilfe von Megaphonen eine Rechenaufgabe.
Nein, was Sie hier sehen, ist nicht das kreative Klassentreffen der TV-Senioren. Es ist das von RTL als "All-Star-Event" bezeichnete Sommer-Dschungelcamp mit dem durchaus schönen Titel Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!.